An dem Thema ist – wie sollte es auch anders sein – mein jüngerer Sohn schuld. Einst brachte ich ihm von meiner ersten Afrikareise einen Kuschellöwen mit. Aus dem einen Löwen – liebevoll Löwi genannt – ist inzwischen eine ganze Familie geworden. Löwi ist inzwischen gut herum gekommen in dieser Welt und erst kürzlich hat er sogar sein Heimatland kennen lernen dürfen. Und weil dieser Löwe ein fester Bestandteil unserer Familie ist, ist es natürlich auch meine Aufgabe, ihm hier einen gebührenden Auftritt zu widmen.

Bei meinen verschiedenen Reisen durch das südliche Afrika (Südafrika, Botswana und Namibia) kommt es immer wieder zu Begegnungen mit dem König der Tiere. Nachts hört man sie in der Ferne rufen, tagsüber liegen sie – wenn sie nicht gerade mit Jagen oder Fressen beschäftigt sind – die meiste Zeit faul im Schatten unter einem Baum. Und trotzdem jederzeit bereit.


Weitere Bilder laden ...

WEITERE PROJEKTE: